ausgelöster Rauchmelder – Brüeler Straße

An diesem Dienstagnachmittag wurde ein Kamerad der FF Warin durch eine Betreuerin des Betreuten Wohnens in der Brüeler Straße in Warin informiert, dass ein Bewohner sein Essen auf dem Herd vergessen habe und nun der Rauchmelder angeschlagen sei.

Das „Feuer“ konnte durch die Betreuerin selbst gelöscht werden, sie wollte nun auf Nummer sicher gehen und hatte daher die Feuerwehr gebeten sich die Sache nochmal genauer anzuschauen.

Also informierte der Kamerad den stellvertretenden Wehrführer, dieser sprach dann mit der Leitstelle ab, dass diese hier einen Einsatz für die Feuerwehr Warin aufmachen soll, und sie sich dann mit 2 Kameraden und dem KdoW den Sachverhalt annehmen.

Am Einsatzort konnten keine weiteren Feststellungen gemacht werden.

Bei Einsätzen dieser Art in Einrichtungen wie dem Betreuten Wohnen werden automatisch die Polizei, der Rettungsdienst sowie der Notarzt alarmiert.
Sodass diese Kräfte ebenfalls am Einsatzort Betreutes Wohnen, Brüeler Straße in Warin waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.