Baum auf Straße – Richtung Graupenmühle

Nach dem ersten Sturmeinsatz an diesem Abend, fuhren die Kameradinnen und Kameraden mehrere Weg in der Wariner Umgebung ab. Und so stießen sie auf der Straße nach Weiße Krug, in Höhe von Graupenmühle auf einen weiteren umgekippten Baum.

Auch dieser wurde rasch mithilfe der Motorkettensäge aufgearbeitet und die Straße konnte beräumt werden.

Gegen 22:30Uhr war der Orkan Xaver Geschichte für die Wariner Kameradinnen und Kameraden. Es bleib den Rest der Nacht und auch am Folgetag ruhig.

Die Freiwillige Feuerwehr Warin war mit dem HLF 20/16, dem TLF 3000, der DL 30, dem VRW sowie 21 Einsatzkräften im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.