VKU- eingeklemmte Person

An diesem Freitag Mittag ertönten nach einiger Zeit wieder die Sirenen in Warin. Laut Alarmtext der Leitstelle sollte sich zwischen Warin und Mankmoos ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und 2 Verletzten ereignet haben. Nach nur 3 Minuten rückte der VRW mit 4 Kameraden aus. Eine Minute nach dem Ausrücken, sendete die Leitstelle einen "Infoalarm" auf die Meldeempfänger. Die Unfallstelle befand sich nicht Richtung Mankmoos, sondern zwischen Warin und Weiße Krug. Somit musste der VRW einen Umweg in Kauf nehmen. Das ebenfalls ausgerückte HLF 20/16 begab sich gleich auf den richtigen Weg. Beim Eintreffen hatten sich die Unfallbeteiligten bereits selbst befreit. Auf der einspurigen Waldstraße sind 2 PKW auf einer Bergkuppe frontal zusammen gestossen. Die Kameraden mussten glücklicherweise nur noch die Unfallstelle absichern und auslaufende Betriebsstoffe aufnehmen. Zur Einsatzstelle wurden ebenfalls 3 Rettungswagen und die Polizei beordert. Nachdem ein Abschleppunternehmen die Unfallfahrzeuge geborgen hat, wurde die Straße nochmal mit Ölbindmittel bearbeitet. Die Straße war bis ca. 14:00 Uhr voll gesperrt.

Da beim Bergen der Fahrzeuge noch sehr viel an Betriebsstoffen ausgelaufen ist, wurde punktuell Ölbindemittel aufgetragen, welches am nächsten Tag aufgenommen wurde.

Die FF Warin war mit den genannte Fahrzeugen und 10 Kameraden im Einsatz. Am Samstag fuhren 4 Kameraden mit dem VRW zum aufnehmen des Ölbindemittels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.