An diesem Mittwochabende wurden die Kameraden der FF Warin zu einem Mähdrescherbrand auf ein Feld bei Klein Warin alarmiert.

Die von der Leitstelle Westmecklenburg zu erst alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Zurow, Krassow und Neukloster entschieden sich bereits auf der Anfahrt zur Brandstelle die Kameraden aus Warin zur Unterstützung nachzufordern, da die Wasserversorgung in diesem Gebiet doch sehr zu wünschen übrig lässt.

Bereits aus dem Gerätehaus konnten die Kameraden erahnen wo sie die Einsatzfahrt hinführen wird, da man über den Wariner See eine riesiege schwarze Rauchwolke sehen konnte.

An der Einsatzstelle angekommen, speißte die Feuerwehr Warin „ihr“ Wasser mit dem HLF 20/16 sowie dem TLF 16/25 in das TLF der Feuerwehr Neukloster und richtete zusammen mit der Feuerwehr aus Zurow einen Pendelverkehr, um die Wasserversorgung herzustellen, ein.

Beschreibung des Bildes

Da die Bauern recht zügig eine Schneiße mit Pflügen um den brennenden Mähdrescher ziehen konnten, konnte eine weiteres Ausbreiten der Flammen auf das Getreidefeld verhindert werden, und man musste neben dem Mähdrescher nur einige kleinere Brandnester mit Schaufel und Feuerpatsche zum erlöschen bringen.

Nachdem der Mähdrescher auf ein Minimum an Hitze runter gekühlt wurde, wurde dieser mit einem Schaumteppich abgedeckt und die Arbeiten konnten gegen 20:00Uhr beendet werden.

Im Gerätehaus angekommen, wurde die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Gerätschaften wieder hergestellt, doch bereits währenddessen gab es einen Folgeeinsatz für die Wariner Kameraden.

Die Feuerwehr Warin war mit 16 Kameraden, dem HLF 20/16, dem TLF 16/25 und dem KdoW im Einsatz.

Weiterhin waren die Feuerwehr Neukloster mit ihrem TLF 16/25 sowie ihrem LF 16-TS und 14 Kameraden, die Feuerwehr Zurow mit ihrem LF 8/6 und 8 sowie die Feuerwehr Krassow mit ihrem LF 8-6 und 8 Kamerden im Einsatz. Weiterhin war die Schutzpolizei sowie die Kriminalpolizei mit jeweils 2 Beamten vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.