VKU mit eingeklemmter Person

An diesem Donnerstagnachmittag mussten die Kameradinnen und Kameraden der Wariner Wehr aufgrund des Wetters ausrücken. So schneite es seit einigen Tagen doch mehr als für uns hier im Norden üblich, dem zufolge kam es auch überall in Mecklenburg Vorpommern aber auch im gesamten Bundesgebiet aufgrund des Winterwetters zu zahlreichen Unfällen.

Laut Alarmfax der Leitstelle Westmecklenburg ging es auf die B 192 in Richtung Wismar, wobei sich der Unfall im Wald ereignet hatte.
Allerdings stellten die Floriansjünger bereits beim Eintreffen am Unfallort fest, dass niemand eingeklemmt war. So war "lediglich" eine Verkehrsteilnehmerin beim Ausweichen eines ihr entgegenkommenden Fahrzeuges in den Straßengraben gerutscht. So kam die junge Frau mit dem Schrecken davon und es blieb Gott sei dank nur bei Blechschäden.

Somit bestand kein weiterer Handlungsbedarf für die Wariner Kameradinnen und Kameraden. Die Unfallteilnehmerin wurde an den Rettungsdienst übergeben und man konnte eine knappe halbe Stunde später die Rückfahrt ins Gerätehaus antreten.

Die Wariner waren mit 13 Kameradinnen und Kameraden (weitere 4 blieben in Bereitstellung im Gerätehaus), dem HLF 20/16 und dem VRW im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.